Christoph Hoch

Die Wurzeln der Familie Hoch lassen sich bis in das Jahr 1640 zurückverfolgen. Seit 2013 geht Christoph Hoch, unterstützt von seiner Familie, einen eigenen Weg um den Charakter und die Spezialitäten seiner Herkunft Hollenburg in seinen Weinen kompromisslos zum Ausdruck zu bringen. Er hat die Gegebenheiten seiner Heimat studiert – vor allem die einzigartige Bodenformation „Hollenburger Konglomerat“ -, systematisch aufbereitet und mit anderen Weinbauregionen verglichen – und nun geht er daran, Grünen Veltliner und Riesling aus Hollenburg zu einem einzigartigen Genuss zu machen. Dabei wendet er unter anderem höchst traditionelle und von seinen Vorfahren überlieferte Methoden des Weinbaues und der Weinbereitung an. Der Schritt zu biodynamischer Arbeitsweise und zur Zertifizierung nach DEMETER-Richtlinien war dabei ein logischer Schritt.

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »